Kreuzfahrt buchen

Tag 1: Warnemünde / Rostock

Aus der Freien und Hansestadt Hamburg auf in die Hansestadt Rostock zum Kreuzfahrthafen Warnemünde

Schriftzug: Warnemünde Cruise CenterStart unserer Reise war am Montag, den 03. Juni 2013, ab Warnemünde. Wenn man diese Ostsee-Kreuzfahrt im Rahmen eines JUST AIDA Angebotes gebucht hätte, wäre ein entsprechendes Anreisepaket inklusive gewesen, wir hätten die Bus- oder Bahnanreise ggf. zusätzlich über AIDA buchen können. Da wir mit 4 Personen anreisen wollten, entschieden wir uns für eine Anreise mit dem PKW. Dazu muss man dann natürlich mit zusätzlichen Kosten für die Unterbringung des Autos rechnen. Wir wählten für Parken & Meer für 139 EUR für 10 Tage mit der AIDAbella.

Videoeindrücke vom (fast) pünktlichen Auslaufen aus Warnemünde und dem Abendprogramm an Bord

Vorschau zeigt 2D Video (in Kürze). HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).
Nächste Seite / Reisebericht: AIDAbella Ostsee Tag 2: 1. Seetag oder Übersicht alle Videos der Reise

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Entspannte Anreise über die Autobahn, perfektes Timing beim Parkservice und Shuttle-Transfer

AIDA selbst empfiehlt für den Anreise mit dem PKW den Park & Cruise Service von Sartori & Berger, welcher für unsere Reise 165 EUR gekostet hätte. Dieser wäre ein sogenanntes Valet Parking, also das Fahrzeug würde direkt am Terminal übergeben werden und stünde dann nach der Rückkehr auch dort wieder bereit. Der von uns gewählte Parken & Meer Service ist dafür etwas “ab vom Schuss” – in Warnemünde gleichermaßen wie auch in Hamburg. Da die Parkflächen und -häuser nicht direkt in der Nähe des Terminals liegen, können tendenziell günstigere Preise angeboten werden und ein kostenloser Bus-Shuttle zum Cruise Terminal und zurück ist bereits inklusive. Da der Check-In auf der AIDAbella an diesem 03. Juni 2013 ab 12:00 Uhr geplant war und ich auch damit rechnete, dass die Kabinen ab ca. 14:00 Uhr bezugsfertig sein würden, verließen wir Hamburg gegen 12:00 Uhr und kamen gg. 13:30 Uhr am Parkplatz von Parken & Meer an. Dort kam sofort jemand mit einem Tablet-Computer auf uns zu, glich kurz die Buchung ab, die wir bereits im Internet vorab bezahlt hatten (Barzahlung vor Ort ist aber möglich) und kontrollierte das Autokennzeichen. Dann wurde uns das Prozedere erklärt: Das Fahrzeug bleibt mit Schlüssel auf dem Armaturenbrett stehen und wird dann von einem Mitarbeiter geparkt. Man selbst geht mit Gepäck zum bereitstehenden Shuttle-Bus und gibt die Koffer mit den AIDA-Gepäckbanderolen dort ab. Sie werden dann direkt am Terminal an AIDA übergeben, man muss sich ab diesem Moment nicht mehr um das Gepäck kümmern – es wird direkt auf die Kabine gebracht. Es kann allerdings sein, dass das Gepäck in einem separaten Shuttle transportiert wird. Wir wurden daher auch etwas unruhig, da wir schon an die 2 Stunden auf dem Schiff waren und vor allen Kabinen schon Koffer standen. Unsere kamen dann erst gg. 17:00 Uhr, also kurz bevor dann um 17:15 Uhr die obligatorische Seenotrettungsübung stattfand. Wer also bestimmte Sachen an Bord sofort benötigt, sollte sie vor der Übergabe des Gepäcks ins Handgepäck umpacken.

AIDAbella am Warnemünde Cruise Center

Nach dem Ankommen: Willkommen im Urlaub mit Kaffetrinken, Welcome-Sekt und Abendprogramm

Nachdem wir gg. 14:00 Uhr an Bord waren und direkt die Kabine beziehen konnten, begaben wir uns unmittelbar ins Weite Welt Restaurant auf Deck 10, wo es noch bis 14:30 Uhr Mittagessen geben sollte. Dem war auch so, auch wenn nicht mehr alle Behälter prall gefüllt fahren und parallel bereits die Tassen fürs Kaffeetrinken aufgebaut wurden, welches um 14:30 Uhr beginnen sollte. Kulanter Weise wurde das “normale” Essen im Gegensatz zu sonst auch nicht direkt weggeräumt, was nicht nur von uns wohlwollend zur Kenntnis genommen wurde. So konnte man dann noch ein paar herzhafte Snacks zu sich nehmen und trotzdem schon eine Tasse Kaffee trinken und sich am Kuchenbuffett laben. Danach hieß es Koffer auspacken – für die 10tägige Reise lohnte es im Gegensatz zur Kurzreise auf der AIDAstella auch die Sachen in die Schränke zu räumen. Kaum “eingelebt” ging es dann auch schon zur Rettungsübung zu unserer Musterstation auf Deck 5. Das Auslaufen aus Warnemünde sollte gg. 18:00 Uhr stattfinden, da aber zwei abfahrenden Fähren der Vorrang eingeräumt wurde, dauerte es bis ca. 18:10 Uhr bis das Tuten der AIDAbella und der Schiffs-Begrüßungsanlage in Warnemünde die Abfahrt ankündigten. Parallel dazu um 18:15 Uhr hätte man sich im Theatrium auf Deck 9 treffen können, um an einem geführten Schiffsrundgang teilzunehmen. Um 19:30 Uhr gab es dort (Theatrium Deck 9-11) dann die Varieté Show “Elements”, die zwar von der gleichnamigen Show auf der AIDAdiva abwich, daher aber ebenfalls schön war. Um 21:20 Uhr gab es dann auf dem Pooldeck (Deck 11+12) den AIDA-Welcome-Sekt und im unmittelbaren Anschluss die Sail-Away-Show “Soulman“. Wer dann noch die anschließende Poolparty bis gg. 23:00 Uhr durchhielt, konnte auch noch die Welcome-Laser-Show am Pool erleben.

Welcome Sekt auf AIDAbella

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Weitere Videos und Reiseberichte von unserer AIDA Ostseeroute mit der AIDAbella im Juni 2013

Nächste Seite / Reisebericht: AIDAbella Ostsee Tag 2: 1. Seetag
Reiseübersicht: AIDA Tour – Metropolen der Ostsee (Estland, Russland, Finnland, Schweden, Polen, Dänemark)

Schreibe einen Kommentar