Kreuzfahrt buchen

Tag 6: Marseille (Frankreich)

Mit der AIDAmar ins Herz der Provence: Frankreichs zweitgrößte Stadt und wichtigster Hafen – Marseille

Notre Dame de la Garde in Marseile (Frankreich)Am Mittwoch, dem 05. November 2013, Tag sechs der Mittelmeer-Kreuzfahrt konnte man gegen 07:30 Uhr auf der AIDAmar den Sonnenaufgang über Marseille erleben und das pünktliche Einlaufen gegen 08:00 Uhr im Provence Cruise Terminal. Eigentlich hatten wir für diesen Tag vorab zwei Ausflüge gebucht: MRS01 “Marseille klassisch” für den Vormittag und MRS05A “Hafenstädtchen Cassis und Cap Canaille” für den Nachmittag. Leider ist es uns nun jedoch zum wiederholten Male passiert, dass Ausflüge “zusammengelegt” oder abgesagt werden, so auch dieses Mal.

Videoimpressionen von Einlaufen in Marseille bei Sonnenaufgang, den Tagesausflügen und Abendprogramm

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Es gibt viel zu entdecken in Marseille und der Provence-Region

Da uns der ursprünglich für den Nachmittag gebuchte AIDA-Ausflug “MRS05A: Cassis & Cap Canaille” auf die gleiche Zeit wie “Marseille klassisch” am Vormittag gelegt wurde, mussten wir uns leider für einen von beiden entscheiden und den anderen stornieren. Die Entscheidung trafen wir u.a. deshalb, weil der Bus auf der Rückfahrt von Cassis auch in der Innenstadt von Marseille halten sollte, so dass man dann noch auf eigene Faust die Stadt erkunden könnte. Das Ausflugsticket verfügt über zwei abtrennbare Abschnitte. Den ersten Ticketabschnitt benötigt man beim Besteigen des Busses zu Ausflugsbeginn – der zweite Abschnitt wird üblicher Weise nicht benötigt. Da das Kreuzfahrt-Terminal von Costa Crocière und damit auch für die AIDA-Schiffe im “Neuen Hafen” von Marseille jedoch ca. 7 km vom Stadtzentrum mit dem “Alten Hafen” (Vieux Port) entfernt ist, wurde ohnehin von AIDA ein Shuttle-Service angeboten. Wer einen Ausflug gebucht hatte, konnte dann mit seinem 2. Ticket-Abschnitt den Shuttle-Service zurück zur AIDAmar nutzen. Ohne Ausflug hätte das Shuttle-Ticket 10 EUR für die Hin- und Rückfahrt gekostet. Scheinbar haben auch einige Gäste die 7 km Fußweg vom Hafen oder eine Taxifahrt in Kauf genommen und wollten dann mit dem Shuttle wieder zurückfahren. Die Scouts an der Haltestelle boten daher auch die Möglichkeit, zum halben Preis (5 EUR) nur ein Rückfahrt-Ticket zu erwerben. Wir waren aus Cassis gg. 12:35 Uhr in Marseille angekommen, so dass wir leider knapp den “Petit Train Touristique” verpaßt hatten, der nach französischer Manier zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr pausiert. Übrigens ist die Bezeichnung “Train”, also “Zug” ähnlich irritierend, wie wir das schon bei unserem Ausflug in Pisa erlebt hatten. Dennoch ist es zum Preis von 8 EUR pro Erwachsenem oder 4 EUR pro Kind eine bequeme Möglichkeit, um eines der Wahrzeichen von Marseille zu erreichen: Die Wallfahrtskirche Notre-Dame de la Garde. Die Fahrt aus der Innenstadt auf den kleinen Hügel “La Garde” mit der Kirche dauert ca. 20 Minuten, für die Rückfahrt stehen neue “Züge” wohl alle 10 Minuten bereit. In der Wartezeit bis nach der Mittagspause statteten wir dann der nahegelegenen Festung St. Jean noch einen Besuch ab. Von dieser aus erreicht man über eine Fußgänger-Brücke auch das erst im Juni 2013 im Rahmen Marseilles Status als “Kulturhauptstadt Europas 2013” eröffnete MuCEM (Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée), also das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers.

Gebäudeensemble Fort Saint-Jean, MuCEM, Villa Méditerranée (Marseille)

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Wenn’s am Schönsten ist, dann muss man fahren: Die AIDAmar verlässt Marseille am frühen Abend

Da die AIDAmar um 18:00 Uhr ablegen sollte, hieß es um 17:30 Uhr “Alle Mann an Bord” und der letzte Shuttle-Bus aus der Innenstadt fuhr entsprechend um 17:00 Uhr zurück in den “Neuen Hafen” wo man gegen 17:16 Uhr auch passend zum Sonnenaufgang am Morgen noch einen schönen Sonnenuntergang erleben konnte. Kurz vor dem Auslaufen startete dann auch um 17:30 Uhr noch das Offiziers-Shaken auf dem Pooldeck, wo man wieder günstige Cocktails kaufen konnte, die von den Offizieren der AIDAmar gemixt wurden. Um 18:00 Uhr verließen wir dann auch den Hafen von Marseille in Richtung der spanischen Metropole Barcelona. Ab 19:00 Uhr wurde man dann im Theatrium schon auf das bevorstehende Ende der Mittelmeer-Kreuzfahrt vorbereitet und konnte sich die Abreiseinformationen für Palma de Mallorca ansehen und noch ein paar Ausflugstipps einholen. Ab 19:30 Uhr hielt dann der Lektor zudem einen Vortrag über das nächste Ziel der Reise, eine “Moderne Stadt mit viel Geschichte: Barcelona”. Ab 21:30 Uhr eroberten dann die “Rocker” vom AIDAmar Show-Ensemble die Bühne für die Rock-Show “Hurricane” und anschließend ging es ab 22:00 Uhr in der Anytime Bar passend dazu mit der “Rocknacht” weiter. Alternativ gab es in der AIDA Bar “Alpenglühn”.

AIDAmar im Hafen von Marseille (Frankreich)

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

2013-11-19T22:33:15+00:00 / 2016-09-16T19:16:19+00:00 / Allgemein (Beratung)

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016