Kreuzfahrt buchen

AIDA Ausflug LIV09: Pisa per Boot und Bimmelbahn

Vom Hafen von Livorno in der Toskana aus geht’s per Bus auf zum Schiefen Turm von Pisa

AIDA Ausflug LIV09 - Schiefer Turm von PisaPünktlich zum geplanten Einlaufen der AIDAmar im Hafen von Livorno um 09:00 Uhr war an diesem Montag, den 11. November 2013, der Treffpunkt für unseren AIDA Ausflug “LIV09: Pisa per Boot und Bimmelbahn” auf Deck 10 und gegen 09:15 Uhr ging’s dann zunächst durchs Treppenhaus oder wahlweise per Fahrstuhl zum Ausgang auf Deck 3. Mit einem Transferbus wurden wir dann in ca. 30 Minuten nach Pisa geschuttled, wo uns schon unsere “Bimmelbahn” erwartete, mit der wir dann durch Pisa bis zum Piazza dei Miracoli mit dem berühmten Schiefen Turm fuhren.

Videoeindrücke von der Fahrt nach Pisa, der “Bimmelbahn”-Fahrt, dem Schiefen Turm und der Bootsfahrt

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Erstens kommt es anders und zweitens: AIDA – Wo Bahn draufsteht, ist nicht immer eine Bahn drin

In der Ausflugsbeschreibung zum AIDA Ausflug LIV09 heißt es: “kurze Fahrt mit einer kleinen Bahn Bahn zum Piazza dei Miracoli”. Selbst wenn man also den Ausflugstitel mit der “Bimmelbahn” mißverstehen kann, verdeutlicht die Beschreibung, dass es sich wohl – Wikipedia-konform – um ein “Schienenfahrzeug mit Signalglocke” handeln würde, mit welchem man dann auf Gleisen durch die Stadt fährt. Bei der Ankunft des Busses ging dann erst einmal ein Raunen durch den Bus: “Ach so ein Ding ist das!”. Leider handelte es sich nämlich entgegen der Erwartungen NICHT um ein “Schienenfahrzeug”, sondern per Definition um eine “Wegebahn”, einen sogenannten “Road Train” oder auch “Tschu Tschu” der Firma Road Trains Tschu GmbH aus Neumarkt in der Oberpfalz, dem einzigen Hersteller dieser für Stadtrundfahrten sehr beliebten Gefährte. Zum ersten “Schreck” ob des Gefährtes selbst kam dann dessen Zustand hinzu. An einigen “Notausgangsfenstern” war tatsächlich Glas verbaut, durch welches man dann auch durchschauen konnte, aber die meisten Öffnungen waren mit Folien verkleidet, die total zerkratzt waren und daher eher eine Sicht wie durch ein Milchglasfenster erlaubten. Da die Fahrt jedoch nur wenige Minuten dauerte, war es dann letztlich zu verschmerzen, dass man ggf. einige Häuserfassaden nicht deutlich erkennen konnte. Kurz darauf hielt die “Bahn” dann vor dem Ristorante il Turista am Piazza Arcivescovado. Von dort aus sind es nur wenige Schritte zum berühmten “Schiefen Turm von Pisa” auf dem Piazza dei Miracoli. Neben dem Turm selbst, der eigentlich ein sogenannter Campanile ist, also ein freistehender Glockenturm, befinden sich auf dem “Platz der Wunder” zudem die Kathedrale des Doms zu Pisa und die Taufkirche (Baptisterium). Die Kathedrale ist grundsätzlich kostenfrei zu besichtigen (Eindrücke sind im Video zu sehen), aus organisatorischen Gründen muss man sich jedoch trotzdem ein (kostenloses) Eintrittsticket im Ticket-Office holen, an welchem man direkt vorbeikommt, wenn man um die Ecke biegt. Man erhält dann ein Ticket, welches für bis zu 2 Personen gültig ist und einen Barcode hat, welcher dann an den Eingängen der Kathedrale vom Sicherheitspersonal gescannnt wird.  Auch der “Schiefe Turm” ist zu besichtigen, allerdings kostet das wohl zum Einen ganze 18 EUR und zudem können aus Sicherheitsgründen gleichzeitig maximal 20 Personen auf dem Turm sein, so dass nur alle 30 Minuten entsprechende Gruppen hochgelassen werden. Da nur ca. 1 Stunde Freizeit vorgesehen sind, kommt im Grunde nur ein einziges Zeitfenster in Betracht. Wenn also gleichzeitig viele Gruppen da sind, könnte es problematisch werden, wirklich die investierten 18 EUR auch zu nutzen. Die Taufkirche kann etwas kostengünstiger besichtigt werden: Diese kostet nur 5 EUR Eintritt. Ob sich das lohnt, muss jeder für sich entscheiden und ggf. ausprobieren. Mehr als eine Innenbesichtigung der Kathedrale und eine Umrundung des Piazza dei Miracoli, um den Turm aus verschiedenen Perspektiven aufnehmen und fotografieren zu können, war uns kaum möglich. Aber wenn man sich nicht mit dem Platz und einer Fotosession aufhält, mag es Sinn machen.

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

AIDA Ausflug LIV09 - Schiefer Turm von Pisa, Kathedrale und Taufkirche

Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich: Kanalfahrt statt Flussfahrt in Pisa

Über die Überraschung bzgl. des Gefährtes für die Stadtrundfahrt hatte ich ja bereits geschrieben, das nächste war keine wirkliche “Überraschung”; weil ich das schon auf Grund einer Bemerkung auf den Tickets vermutet hatte, aber ärgerlich war es trotzdem: Die Ausflugsbeschreibung sagt: “ca. 1 h Fahrt auf dem Arno ins Stadtzentrum”. Der Arno ist der Fluss, der durch Pisa fließt, man konnte also davon ausgehen, die Stadt Pisa auch von der Wasserseite aus zu erleben und ggf. einige Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Auf den Ausflugstickets wunderte ich mich jedoch schon über die aufgedruckte Bemerkung: “Bootsfahrt auf Kanal, nicht auf de” – und da ist der Text dann mangels Platz abgeschnitten. Das sollte wohl “nicht auf dem Arno” heißen. Statt dessen fand die Bootsfahrt auf einem Kanal statt, der grundsätzlich Pisa und Livorno verbindet. Statt aber tatsächlich bis Livorno zurück zu fahren, wurde nach nur ca. 40 Minuten Fahrt auf halber Strecke in Tombolo aus- und wieder auf den Bus umgestiegen, der einen dann überpünktlich wieder zurück an Bord der AIDAmar brachte. Neben dem Umstand, dass die Fahrt selbst zwar angenehm war, man außer diversen Yachten und Bäumen nicht viel zu sehen bekam, war auch die Verkürzung von einer Stunde auf geplante 40 Minuten etwas irritierend, da auch zeitlich gar nicht erforderlich. Es waren dann faktisch 50 Minuten, weil uns auf dem Kanal wiederum eine Yacht entgegenkam und wir “parken” mussten, um diese passieren zu lassen. “Maximal 5 Minuten” sollte das dauern, aber es waren italienische 5 Minuten, also 10. 😉 Naja, ingesamt war der Ausflug “ok”, aber ich würde ihn in der Form wohl nicht wieder machen. Auch gab es rund um den Schiefen Turm keinerlei Erklärungen, sondern das musste man sich selbst ggf. anlesen. In anderen Ausflügen ist da mehr “geführt”.

AIDA Ausflug LIV09: Bootsfahrt auf Kanal zwischen Pisa und Livorno

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

2013-11-15T13:32:00+00:00 / 2016-09-16T19:19:31+00:00 / Allgemein (Beratung)

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016