Kreuzfahrt buchen

Tag 2: IJmuiden / Amsterdam

Willkommen in Holland: Am 2. Tag der Oster-Kurzreise erreicht AIDAstella den Hafen von IJmuiden

Hafen von IJmuiden: AIDAstella Kurzreise 7Karfreitag, den 29. März 2013, sollte AIDAstella auf der Kurzreise 7 von Hamburg den Hafen von IJmuiden planmäßig gegen 13:00 Uhr erreichen. Da wir aber gut vorangekommen waren, liefen wir bereits etwa eineinhalb Stunden früher ein. Das IJ ist eine Bucht, welche die Amsterdamer Innenstadt von Amsterdam Nord trennt und der Begriff “IJ” heißt soviel wie “Wasser”  bzw. “Gewässer”. An der Mündung dieser Bucht, südlich der Einfahrt zum Nordseekanal liegt die Hafenstadt IJmuiden, die heute noch der wichtigste Fischereihafen der Niederlanden ist.

Videoeindrücke von der Einfahrt der AIDAstella in den Hafen von IJmuiden am Karfreitag 2013

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Typische Hafenstadt, aber nicht typisch holländisch: IJmuiden mit Hafenanlagen und Schmuddelwetter

Wer bei dem kühlen Wetter und leichtem Schneefall (statt Ostermusik gab’s auf dem Pooldeck dann mal kurzzeitig “Jingle Bells” zu hören) den Einlauf der AIDAstella im Hafen von IJmuiden lieber unter Deck erleben wollte, konnte ab 12:00 Uhr z.B. im California Grill, dem East Restaurant oder dem Markt Restaurant zu Mittag essen, ab 12:30 Uhr öffnete dann auch das Bella Donna Restaurant. Da offiziell der Anlauf gegen 13:00 Uhr geplant war, begannen um diese Zeit dann auch etwa die AIDA-Ausflüge. Wir hatten uns gegen einen Trip nach Amsterdam entschieden, sondern wählten den AIDA-Ausflug IMJ04: “Windmühlen & Edam”, der um 13:30 Uhr starten sollte und Treffpunkt entsprechend gegen 13:15 Uhr vor dem Fotoshop auf Deck 10 war. Amsterdam hätte auch einen direkten Passagierterminal, der bei manchen AIDA-Routen auch angefahren wird, aber wahrscheinlich aus Zeit- und ggf. aus Kostengründen wurde für die Kurzreisen das vorgelagerte IJmuiden gewählt. Gegen 18:00 Uhr sollten wir wieder an Bord sein, mit etwas Verspätung bekamen wir daher noch die Ausläufer des “Hotel Manager vs. Entertainmanager Shaken” in der AIDA Bar mit. Sofern bis dahin nicht geschehen, wurde es Zeit fürs Abendessen und um 19:30 Uhr ging man dann entweder ins Theatrium zu einem Solo-Programm von Jeffrey Fenoglio, in die Anytime Bar zur Auslaufparty oder ins Body&Soul Spa zu “Spa unter Sternen”, eine Saunanacht für einen Aufpreis von 20 €. Ab 20:30 Uhr bot das Theatrium die “Clickparade Vol. 2”, eine neue Zusammenstellung witziger YouTube-Videoclips. Um 21:30 Uhr ging es dort dann weiter mit “Dancing Queen Reloaded”, ebenfalls eine Show, die wir schon auf AIDAmar als “Dancing Queen” gesehen hatten und die nun für die neue AIDAstella mit neuen Titeln aufgefrischt wurde. Im Anschluss konnte man direkt weiterziehen zum “Alpenglühen” in die AIDAbar oder wer es nicht so zünftig mochte, konnte in der Anytime Bar auf Deck 12 (Raucherbar) zur “80’s meet 90’s Party” abtanzen. Um 22:30 Uhr gab’s als letzten AIDA Veranstaltungspunkt des Abends ein Wiedersehen mit Romeo & Julia auf der Bühne des Theatriums. Trotz schlechtem Wetters aber ein gelungener Kreuzfahrt-Tag.

AIDAstella: Hafen von IJmuiden

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Schreibe einen Kommentar