Kreuzfahrt buchen

AIDA Ausflug FUE06: Fuerteventura per Jeep erkunden

Mit dem offenen Jeep auf Fuerteventura zu den Sanddünen von Corralejo und zum Baden nach El Cotillo

AIDA Ausflug FUE06: Fuerteventura per Jeep erkundenUnser erster Ausflug des 6. Tages unserer Kanaren-Reise mit der AIDAsol auf Fuerteventura begann mit dem Treffpunkt um 08:30 Uhr im Brauhaus auf Deck 10. Dann ging die Gruppe gemeinsam von Bord und auf die Pier, wo bereits die 4 offenen Land Rover Jeeps der örtlichen Agentur “Discovery Jeep Safari” bereitstanden. Je Jeep konnten neben dem Fahrer noch 6 Personen mitfahren, insgesamt also 24. Unser Fahrer, der auch mehrfach im Video zu sehen ist, hieß Arturo und war ein echter Spaßvogel, der sich gekonnt inszenierte und regelmäßig für Kurzweil sorgte.

Videoeindrücke von der 4stündigen Jeepsafari mit Badeausflug von Puerto del Rosario und zurück

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Nur selber Fahren ist schöner: Inselrundfahrt über Stock und Stein mit dem Fahrtwind um die Ohren

Nachdem alle Teilnehmer auf die Jeeps verteilt worden waren und es gg. 08:45 Uhr im Hafen Puerto del Rosario auf Fuerteventura los ging, fuhren wir zunächst für einen kurzen Zwischenstopp in einen Feldweg, wo dann der Verlauf des AIDA-Ausfluges FUE06 “Fuerteventura per Jeep erkunden” anhand einer Karte erklärt wurde. Danach ging es dann in einer Landschaftsfahrt, tlw. auch auf unbefestigten Pisten, zum im Nordwesten der Insel gelegenen Lagunenstrand (Playa de Los Lagos) in der Nähe von El Cotillo, vorbei am Wehrturm Castillo de Roque. Der weiße Sandstrand ist durch verschiedengroße Lavasteine in kleine Buchten unterteilt und bietet auch ausreichend Flachwasserzonen, in den z.B. Kinder ihren Spaß haben können. Auch am Strand selbst sind statt Sandburgen aus den Lavasteinen überall kleine “Schutzwälle” gebaut worden, die dann tlw. mit Klappstühlen und Sonnenschirmen von den Badegästen okkupiert werden. Zunächst suchten wir jedoch kurz die Toiletten auf, um dann im kleinen Strandlokal zwei Espressi zu uns zu nehmen. Insgesamt waren leider nur ca. 45 Minuten Aufenthalt eingeplant, so dass nach einer kurzen Erfrischung im Atlantik auch schon wieder anziehen angesagt war. Vor der Weiterfahrt gab’s dann vor den Jeeps noch einen “Cava” (Schaumwein) aus Plastikbechern, um Zitat: “Den Sand runterzuspülen”, den man evtl. bei der Offroad-Fahrt in den Mund bekommen haben könnte. 😉 Danach ging es weiter zu den Sanddünen von Corralejo für einen kurzen Fotostopp. Im Anschluss führte die Fahrt mit den Jeeps wieder zurück zur AIDAsol, wo wir gegen 12:45 Uhr eintrafen.

Fuerteventura per Jeep erkunden (AIDA-Ausflug FUE06)

Schreibe einen Kommentar