Kreuzfahrt buchen

AIDA Ausflug MADB04: Per eBike zum Cabo Girao (Pedelec-Tour)

Auch als Kreuzfahrer kann man (halb-)sportlich unterwegs sein: Madeira mit dem Pedelec erkunden

AIDA Ausflug MADB04: Per eBike zum Cabo Girao (Pedelec-Tour)Am 3. Tag der Kanaren-Rundreise mit AIDAsol versuchten wir erstmalig ein wenig „aktiveren“ AIDA-Urlaub und gleichzeitig etwas für die Fitness zu tun. AIDA bietet neben den „normalen“ Rundfahrten mit Reisebussen in vielen Häfen auch Tauch- und/oder Fahrradausflüge, die sogenannten Bikingtouren, an. Dabei gibt es eine Unterscheidung nach Soft-Aktiv-Touren (für Einsteiger) und Aktiv-Bikingtouren. In Madeira bedeutete die Aktiv-Bikingtour wohl die Überwindung von knapp 1.000 Höhenmetern. Wir entschieden uns daher für eine Pedelec-Tour zum Cabo Girão.

Videoeindrücke vom Pedelec-Ausflug von Funchal nach Câmara de Lobos und zurück

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Madeira hautnah: Inselfeeling pur mit dem Fahrtwind um die Ohren über Berg und Tal

Gegen 10:00 Uhr morgens war der Treff für alle Biker auf der Pier vor der AIDAsol. Die Installation der Akku-Packs auf den Pedelecs, die Verteilung der eBikes an die einzelnen Teilnehmer (je nach Körpergröße, Gewicht usw.), die technische Einweisung und eine kurze Probefahrt auf der Pier nahm dann etwa eine halbe Stunde in Anspruch. Danach ging’s los und entlang der Uferpromenade zum Forte de São Tiago und zum einem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt mit Blick auf die AIDAsol sowie die Thomson Majesty und Crystal Serenity im Hafen von Funchal. Danach ging es weiter durch die Altstadt zur Markthalle „Mercado dos Lavradores„, wo die Räder in der Nähe abgestellt wurden und ca. 15-20 Minuten Zeit für einen kurzen Bummel blieben. Wir schauten uns einmal die reiche Auswahl an Früchten an, da diese aber ohnehin nicht mit an Bord genommen werden könnten, verzichteten wir auf einen Einkauf. Wir waren daher auch vorher vom Biking-Guide hingewiesen worden, allenfalls kleine Mengen für den Verzehr während des Ausfluges zu kaufen. Allerdings hatte sich eine junge Frau mit einer Zitter zur musikalischen Unterhaltung der Besucher in die Markthalle gesetzt und da uns die Musik gefiel, leisteten wir uns als Mitbringsel für je 10 EUR ihre selbstgebrannte DVD und CD. Danach ging es weiter zu weiteren Sehenswürdigkeiten wie Sé Catedral, dem Rathaus, dem Justizpalast und der Universität. Im Anschluss führte die Fahrt an der Küstenstraße zum Fischerdorf Câmara de Lobos wo dann mit Blick auf die Klippe des Cabo Girão, mit 580 m Höhe wohl die zweithöchste Steilklippe der Welt, etwa eine Stunde ins „Coral Restaurante“ eingekehrt wurde. Das ist wohl eigentlich ein Fischrestaurant, was allerdings bei unserem Aufenthalt nicht ganz klar wurde, sonst hätten wir vielleicht auch als „Mittagessen“ Fisch gewählt. Kurz nach der Ankunft nahmen wir an ein paar zusammengestellten Tischen Platz und dann wurde die Getränkebestellung abgefragt. Ich wollte auch eine Kleinigkeit essen und fragte daher nach Pastéis, die uns beim Ausflug durch Funchal und Umgebung so gut geschmeckt hatten. Der Kellner riet jedoch ab und schwärmte vom „Carrot-Cake“, also „Möhrenkuchen“, wo ich mir dann ein Stück bestellte, ohne allerdings den Preis zu hinterfragen. Wahrscheinlich hatte er da noch Reste da, die er an diesem Tag abverkaufen musste. Das Stück Kuchen schmeckte nur hintergründig nach Möhre, sondern eher wie ein klassischer Rührkuchen, war allerdings ziemlich trocken und kostete ganze 3 EUR!!! Nunja, man zahlt hier dann wohl die Aussicht auf die Klippe mit. Das Bezahlen gestaltete sich bei der großen Gruppe auch aufwendiger, da der Kellner bei jedem einzelnen Bezahlvorgang ins Restaurant lief, um Wechselgeld zu holen. Als dann alle mit dem Bezahlen fertig waren, traten wir langsam die Rückfahrt nach Funchal an und machten auf dem Weg noch einen kurzen Fotostopp am Sissi-Denkmal, um dann gegen 14:45 Uhr wieder an der AIDAsol einzutreffen.

Pedelec-Tour: Per eBike zum Cabo Girao (AIDA-Ausflug MADB04)

2013-04-08T00:01:25+00:00 / 2017-10-12T03:20:05+00:00 / Carsten Fäth

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 12. Oktober 2017