Kreuzfahrt buchen

Tag 3: Madeira / Funchal

Portugiesisches Flair nördlich der Kanaren: Madeira, die “Mutter der Hurricanes”, ist abwechslungsreich

AIDAsol in Funchal (Madeira)Wie uns der Kapitän der AIDAsol, Sven Gärtner, am 2. Reisetag im Rahmen der Kapitäns- und Offiziersvorstellung eröffnete, mag er Madeira weniger wegen der Blumenpracht, sondern wegen des wechselhaften Wetters, welches in den Bergen Madeiras Luftströmungen erzeugt, welche dann in der Karibik zu Hurricanes führen. Am zweiten Tag in Madeira, dem 3. Tag der Rundreise konnte die Passagiere noch einmal die malerische Insel erkunden. Entweder auf eigene Faust, da das Schiff ja nahe der Innenstadt von Funchal lag oder mit einem organisierten AIDA-Ausflug.

Videoeindrücke vom Verlassen der Blumeninsel Madeira und dem Entertainment auf AIDAsol

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.
Optimale Wiedergabe in HD / 3D mit schnellen Internetzugang (Kabel Internet, DSL / VDSL oder LTE).

Kreuzfahrt buchen bzw. AIDA Kreuzfahrt buchen oder direkt zur Internetseite von AIDA

Ausflüge für Jedermann und Jederfrau: In Funchal und auf Madeira gibt es viel zu entdecken

Auch dieser Tag konnte für die meisten Passagiere entspannt beginnen: Bis 11:00 Uhr gab’s Frühstück. Ganz so lange konnten wir uns keine Zeit lassen, um 10:00 Uhr startete unsere Pedelec-Tour mit dem AIDA-Ausflug MADB04 “Per eBike zum Cabo Girao”, für die wir dann noch zunächst im Fitness-Bereich die AIDA-Trinkflaschen auffüllen mussten. Gegen 14:45 Uhr kamen wir mit den eBikes zurück zum Schiff und gönnten uns dann erst einmal ein bißchen Wellness in den Saunen des Body & Soul Spa von AIDAsol. Um 15:30 Uhr hieß es dann “Alle Mann an Bord” und um 16:00 Uhr verließen wir Madeira in Richtung La Palma, vorbei an der Crystal Serenity und Thomson Majesty, die gleichzeitig im Hafen von Funchal lagen. Parallel zum Auslaufen gab’s auf dem Pooldeck das Offiziers-Shaken, so dass die Passagiere die Ausfahrt bei einem leckeren Cocktail auf den Außendecks genießen konnten. Ab 19:30 Uhr lud das Theatrium zu Chansons mit “Blaue Nacht im Hafen”, dem zweiten Teil nach der “Bar zum gold’nen Anker“. Ab 20:30 Uhr gab’s die ABBA-Show “Dancing Queen Reloaded”, die wir gerade auf der Kurzreise mit AIDAstella gesehen hatten. Ab 21:30 Uhr wurde dann die Exklusiv-Show “Eine große Nachtmusik” mit Variationen von Mozart-Melodien dargeboten. Wer danach Lust darauf hatte, selbst zu singen, konnte dies bei Karaoke im Brauhaus ab 22:00 Uhr tun oder sich zur 90’s Party in die Anytime Bar auf Deck 12 begeben. Ab 22:30 Uhr gab’s noch ein Solo-Programm.

AIDAsol trifft Thomson Majesty und Crystal Serenity in Funchal

2013-04-08T00:01:08+00:00 / 2016-09-16T19:16:17+00:00 / Allgemein (Beratung)

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016