Kreuzfahrt buchen

Video: Azamara Quest zum zweiten Mal in Hamburg (Wendemanöver HafenCity)

Logo von Azamara Club Cruises an Azamara QuestNach dem Erstanlauf der Azamara Quest im Hamburger Hafen am Dienstag, den 23. Juli 2013, kehrte das Luxus-Kreuzfahrtschiff von Azamara Club Cruises nach seiner 2wöchigen Reise zu den norwegischen Fjorden und ans Nordkap am Morgen des 07. August 2013 ein zweites Mal nach Hamburg zurück. Mit nur 349 Kabinen und Platz für maximal 710 Gäste ist die Azamara Quest sogar noch kleiner als z.B. die AIDAcara und gehört eher zur Kategorie „klein aber fein“. Ihre geringe Größe ermöglicht aber z.B. die Passage durch den Nord-Ostsee-Kanal. 

Kurzbesuch der Azamara Quest im Hamburger Hafen zum zweiten und letzten Mal in 2013

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.

Azamara Club Cruises Kreuzfahrten bei e-hoi: Termine, Preise, Routen und Online-Buchung

Kreuzfahrten mit Azamara Club Cruises bedeuten besonders luxuriöses Reisen mit längeren Aufenthalten

Azamara Club Cruises sind eine Marke der Royal Caribbean Cruises, daher gibt es dort Bordguthaben für Aktieninhaber, die eine Kreuzfahrt buchen. Die Flotte besteht aus lediglich zwei Schiffen, der Azamara Journey und der Azamara Quest, die beide Anfang 2013 mit neuen Teppichen und neuer Möblierung runderneuert worden sind, um den gehobenen Anspruch der Azamara Club Cruises gerecht zu werden. Die Azamara Quest war am 14. Juli 2013 von Dublin in Irland zur 10tägigen Kreuzfahrt „Ireland, Scotland & Germany“ (Irland, Schottland & Deutschland) aufgebrochen, welche über Belfast in Nordirland über Greenock/Glasgow und Invergordon in Schottland und nach einem 3tägigen Aufenthalt in Leith/Edinburgh (Schottland) schließlich am 23. Juli zum Erstanlauf in Hamburg führte, der standesgemäß mit Wasserfontänen und Begleitung begangen wurde. Von Hamburg aus ging es dann zur 14tägigen Kreuzfahrt „Norwegian Fjords & The North Cape“ (Norwegische Fjorde & Nordkap) zunächst nach Bergen (Norwegen), weiter nach Flåm (Norwegen) und durch den Sognefjord nach Gudvangen. Nach Ålesund in Norwegen erreichte die Azamara Quest nach einem Seetag dann Svolvær auf den Lofoten, danach Tromsø und schließlich am 01. August den Hafen von Honnigsvåg / Nordkap. Über Olden und Stavanger / Lysefjord ging es dann wieder zurück nach Hamburg.

Azamara Quest in Hamburger HafenCity

Azamara Club Cruises Kreuzfahrten bei e-hoi: Termine, Preise, Routen und Online-Buchung

Verspätete Abfahrt der Azamara Quest zu den „Highlights Nordeuropas“ aus der Hamburger HafenCity

Die Abfahrt vom Cruise Terminal in der Hamburger HafenCity war eigentlich für 17:00 Uhr vorgesehen, verzögerte sich jedoch um etwa 45 Minuten, so dass die Azamara Quest erst gg. 17:45 Uhr ablegte und vor dem Strandkai ihr Wendemanöver vollzog. Hintergrund für die späte Abfahrt war die Entscheidung der Reederei, wegen anhaltender technischer Probleme an den Schleusen die geplante Passage durch den Nord-Ostsee-Kanal und den Hafen Faaborg in Dänemark entfallen zu lassen und direkt die dänische Hauptstadt Kopenhagen anzufahren. Weiter geht es durch den Oslofjord nach Oslo in Norwegen, Zeebrügge in Belgien, Honfleur in der Normandie (Frankreich), St. Peter Port auf der Kanalinsel Guernsey, um schließlich am 16. August 2013 Southampton in Großbritannien zu erreichen. Eine Rückkehr der Azamara Quest oder ein Besuch der Azamara Journey in Hamburg ist auch im 2014er-Katalog nicht vorgesehen.

Weitere Newsmeldungen auf Kreuzfahrt-3D.de informieren Sie über Aktuelles rund um Kreuzfahrten

2013-08-07T17:45:18+00:00 / 2017-10-12T03:18:56+00:00 / Carsten Fäth

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 12. Oktober 2017