Kreuzfahrt buchen

MS Deutschland verlässt nach Olympia-Spektakel Hamburg im Blue Port

MS Deutschland verlässt nach Olympia-Spektakel Hamburg im Blue PortNachdem am Vormittag des 15. August 2012 die Hamburger HafenCity von 20.000 Schaulustigen „belagert“ wurde, welche die Willkommensfeier zur Rückkehr der 217 Olympioniken an Bord der MS Deutschland live vor Ort erleben und bejubeln wollten, verließ die „Deutschland“ am späten Abend gegen 22:45 Uhr den Hamburger Blue Port für eine 5tägige Kurzreise gen Helgoland und Sylt, um dann pünktlich zu den Hamburg Cruise Days 2012 am 18.08.2012 zurückzukehren. 

Video: MS Deutschland läuft im Blue Port aus, nach einem spannenden Olympia Spektakel

Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.

MS Deutschland verlässt Hamburg im blauen Licht des Montags gestarteten Blue Ports 2012

Ähnlich „unpünktlich“ wie das „Traumschiff“ am Vormittag im Hamburger Hafen eintraf, wurde auch der Abreise-Zeitplan nicht eingehalten: Eigentlich hätte die „Deutschland“ mit ihren neuen und nicht-olympischen Passagieren schon gegen 20:00 Uhr wieder vom Hamburg Cruise Center HafenCity am Großen Grasbrook ablegen sollen. Allerdings hatte man bei diesen Planungen wohl nicht berücksichtigt, dass für die Kreuzfahrt-Passagiere der Anblick des von Lichtkünstler Michael Batz blau illuminierten Hafens auch ein erste Reise-Highlight sein könnte. So wurde die Abfahrt um knapp 3 Stunden verzögert und trotz Ebbe konnte die ebenfalls blau beleuchtete MS Deutschland mit voller Fahrt elbabwärts durch magisches blaues Licht fahren. Nach Presseberichten habe die Reederei der „Deutschland“ lange nicht auf die Anfragen des Blue-Port-Künstlers reagiert, so dass lange Zeit nicht klar war, ob sie mit den notwendigen blauen Leuchtstoffröhren für das BluePort Projekt bestückt werden kann.

MS Deutschland verlässt nach Olympia-Spektakel Hamburg im Blue Port 2012

MS Deutschland kehrt Samstag zu den spektakulären Hamburg Cruise Days 2012 zurück

Am frühen Samstag, den 18. August 2012, gegen 07:00 Uhr wird die „Deutschland“ nach Hamburg zurückkehren und da das Cruise-Terminal HafenCity zu dieser Zeit bereits durch die MS Columbus 2 (Liegeplatz Ost) und die MSC Lirica (Liegeplatz West) „besetzt“ sein wird, muss das „Traumschiff“ mit einem temporären Liegeplatz am O’Swaldkai Vorlieb nehmen. Am Abend gegen 21:15 Uhr wird die „Deutschland“ dann zusammen mit der AIDAmar, der MS Columbus 2, der MSC Lirica und der MS ASTOR an der „Großen Hamburg Cruise Days Parade mit Feuerwerk“ teilnehmen. Zu den Cruise Days und den Cyclassics werden dieses Wochenende über 1 Million Besucher erwartet.

2012-08-16T01:12:52+00:00 / 2017-10-12T03:19:39+00:00 / Carsten Fäth

Schreibe einen Kommentar

Letztes Update dieser Seite: 12. Oktober 2017