Kreuzfahrt buchen

Kreuzfahrtschiff Aurora von P&O Cruises am 17.07.2012 in Hamburg

Kreuzfahrtschiff Aurora von P&O Cruises am 17.07.2012 in HamburgDie Aurora von P&O Cruises lief am 17. Juli 2012 gegen 19:00 Uhr für einen ausgedehnten Stop-Over am Hamburg Cruise Center HafenCity ein. Zuvor begegnete sie in Höhe des Ponton-Anlegers Elbphilharmonie noch der auslaufenden Amadea von Phoenix Reisen. Hamburg ist weder Start noch Ziel der Reise, sondern Teil der Route “Baltic R208”. Die Aurora hat ihren Heimathafen in Southampton und bietet ihre Reisen vorwiegend von und nach Großbritannien an. 

Video vom Einlaufen der P&O Cruises Aurora in Hamburg (mit Begegnung der Amadea)

Gegen 19 Uhr am Dienstag den 17.07.2012 traf die Aurora in Höhe Elbphilharmonie auf die Amadea, die kurz zuvor den Liegeplatz am Cruise Terminal frei gemacht hatte. Beide Schiffe lieferten sich ein “Hupkonzert”.
Vorschau zeigt 2D Video. HD-Qualität / Vollbild ggf. unten in Videoleiste aktivieren. Video in 3D öffnen.

Britisches Verständnis von “Ostsee” – Hamburg als Zwischenhafen auf dem Weg nach Southampton

Am 3. Juli 2012 war die Aurora in ihrem Heimathafen Southampton (wie früher auch die Queen Mary 2, die gerade mit der Queen Elizabeth zum Cunard Day in Hamburg zu Besuch war) zur Route “R208 – Baltic” aufgebrochen, welche insbesondere die Metropolen der Ostsee umfaßte. Zunächst ging es nach Göteborg in Schweden, wo sie am 5. Juli eintraf, danach weiter nach Kopenhagen in Dänemark, wo sie erst am 7. Juli weiterfuhr. Am 9. Juli wurde Stockholm in Schweden erreicht und am 10. Juli dann Helsinki in Finnland. Von dort aus ging es weiter nach St. Petersburg in Russland, wo sich die Aurora bis zum 12. Juli aufhielt. Am Freitag, den 13. Juli 2012 wurde der Hafen von Tallinn in Estland angelaufen, am Folgetag dann Riga in Lettland und am 16. Juli schließlich Oslo in Norwegen, bevor dann am Abend des 17. Juli der Hafen von Hamburg erreicht wurde. Am späten Abend des 18. Juli 2012 gegen 21:00 Uhr tritt die Aurora dann die Rückreise nach Southampton in Großbritannien an. P&O Cruises ist seit 2003 eine der 12 Marken des Carnival-Konzerns, zu welchem z.B. auch die Schiffe der Cunard-Flotte sowie der deutsche Kreuzfahrt-Marktführer AIDA Cruises gehören. Zur Flotte von P&O Cruises gehört neben der im Jahr 2000 in Dienst gestellten Aurora z.B. auch die Oriana, die 1995 gebaut und in Dienst gestellt wurde.

Kreuzfahrtschiff Aurora von P&O Cruises am 17.07.2012 in Hamburg

Weitere Videos von P&O Cruises Kreuzfahrtschiffen sowie News zur P&O Cruises Flotte

Sie haben Interesse an P&O Cruises Kreuzfahrten? Hier finden Sie weitere News und Videos zur P&O Cruises Flotte:

Ein Gedanke zu „Kreuzfahrtschiff Aurora von P&O Cruises am 17.07.2012 in Hamburg“

Schreibe einen Kommentar